Professional Au Pair in den USA - kleines Update!





Im April habe ich euch HIER von meinen Au Pair Plänen für 2015 berichtet.
Inzwischen, zwei Monate später, bin ich schon ein ganzes Stück weiter und davon möchte ich euch heute berichten.


Seit knapp vier Wochen bin ich nun offiziell "gematched"! :-)
Ich bin so unglaublich happy!!!
Der Prozess eine Familie zu finden hat etwa zwei Monate in Anspruch genommen und mich viel Zeit und teilweise auch Nerven gekostet.
Aber ich denke, es hat sich gelohnt!
Ich habe eine wunderbare Familie gefunden, die mich so akzeptiert wie ich bin und die meine "philosophy" bezüglich der Kindererziehung teilt.

Akzeptieren "wie ich bin" beinhaltet in meinem Fall folgende zwei Punkte:
- Vegane Ernährung
 - Piercings & Tattoos

Ich hätte nie gedacht, dass vor allem der Aspekt mit den Tattoos und Piercings eine sehr große Rolle spielen wird und habe in dieser Hinsicht die eine oder andere schlechte Erfahrung mit potenziellen Gastfamilien gemacht.
Für mich kam es nie in Frage, meine Piercings für das Jahr als Au Pair rauszunehmen. Hinzu kommt, dass ich auch tätowiert bin und Tattoos kann man nun mal beim besten Willen nicht rausnehmen :-D

Alle beide Punkte sind für meine Gastfamilie überhaupt kein Problem. 
Sie finden sie eher interessant, haben selber Freunde die so leben und unterstützen mich darin! 

Das klingt erst einmal alles herrlich aber ich muss natürlich noch das Jahr in den USA abwarten und schauen, wie das Leben mit der Gastfamilie tatsächlich wird.
Bisher habe ich auf jeden Fall ein sehr positives Gefühl und freue mich riesig auf die Chance, diese Erfahrung machen zu dürfen!

Wo geht es denn jetzt hin?

Während meiner Interviewphase war von New York City über Washington D.C. und Seattle bis hin zu San Francisco alles dabei was man sich nur wünschen kann.

Geworden ist es nun eine Kleinstadt, die zwischen Washington D.C. und Baltimore liegt.
Bis nach New York sind es 3 1/2 Stunden. Bis nach Philadelphia gerade einmal 2 Stunden.
Für mich ist das ziemlich perfekt, da ich ein großer Fan von Städtetrips bin und so die Möglichkeit habe, in meiner Freizeit viele Städte um mich herum kennenzulernen!

Wann geht es los?

Ausreisetag in Deutschland bzw. Anreisetag in USA wird der 1. September 2015 sein.

Und wie sieht sieht die Familie aus?

Ich werde in einer Familie mit 3 Kindern leben.
Diese 3 Kinder sind zwischen 3 und 15 Jahre alt.
Es sind zwei Jungs und ein Mädchen.
Das Mädchen hat einen erhöhten Förderbedarf und wird daher mein Kind mit "special needs" sein.

So das war's an dieser Stelle nun erst einmal von mir und dem kleinen, nun doch groß gewordenen Update :-D

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt oder ich noch mal spezieller auf ein bestimmtes Thema eingehen soll - lasst es mich in den Kommentaren wissen! :-)

Ich wünsche euch einen herrlichen Start in die neue Woche!

Viele herzliche Grüße




















Leave a Comment

  1. Das klingt toll! Schön, dass du eine liebe Familie gefunden hast, mit der du das nächste Jahr gemeinsam angehst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      vielen Dank für deine lieben Worte! :-)
      Hab einen schönen Abend, mit hoffentlich ein wenig Abkühlung!
      Herzliche Grüße
      Mia

      Löschen
  2. Hey Mia,
    freut mich voll für dich.
    schon gespannt auf deine Berichte ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzy,
      ich werde auf jeden Fall berichten!
      Mit mir zieht ja dann quasi auch mein Kleiner Freitag in die USA und da gibt es ja auch jede Menge zu erleben :-)
      Hab einen schönen Donnerstag!
      Liebe Grüße
      Mia

      Löschen
  3. Super, das freut mich für dich!Das wird ein aufregendes Jahr, ich bin sehr auf eine Berichte gespannt=) Ich finde es übrigens super das du dir treu bleibst, mit der Ernährung und dem Aussehen!!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,
      vielen Dank! :-)
      Bei mir steigt und steigt die Vorfreude derzeit mit jedem Tag!
      Ich freue mich auch schon sehr darauf, euch von meiner Zeit in den USA zu berichten!
      Viele liebe Grüße
      Mia

      Löschen
  4. Huuiii hätte auch nicht gedacht, dass das Äußere da so wichtig wäre...hätte da eher auf das Vegan getippt ;DD Wenn ich an Essen & Amerika denke, muss ich irgendwie sofort an McDonalds und Fleischberge denken. Leider ein ziemliches Vorurteil von mir: Daher fände ich es spannend zu erfahren, wie du dich dort in der Familie ernährst und wie die Menschen auf dich reagieren. Ob es anders als in Deutschland ist?
    Ich freue mich auf jeden Fall für dich, dass du eine nette Familie gefunden hast. Auf Berichte aller Art freue ich mich auch. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Phine,
      dass die Amerikaner unter Umständen sehr konservativ sein können, war mir bewusst. Allerdings besitze ich ja ein ausführliches Profil, in dem mein Aussehen angegeben ist, des Weiteren gibt es viele Bilder von mir.
      Da hat es mich schon mehr als irritiert, dass dann mein Aussehen plötzlich doch ein Thema ist, obwohl man davon vorher schon wusste...naja, aber so sind sie, die lieben Amis :-)
      Genau das mit dem Berichten über meine vegane Ernährungsweise ist eins meiner Ziele für Amerika im Bezug auf meinen Blog....Ich bin schon sehr gespannt! :-D
      Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden! :-)
      Liebe Grüße
      Mia

      Löschen

Ich freue mich unglaublich über eure Gedanken, Meinungen und Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...